Was ist ein Wallgang und wann war der Erste?

Was ist ein Wallgang und wann war der Erste?

Das Herz der Stadt Krefeld wird rechteckig von vier Alleen, auch Wälle genannt, umgeben. Im Jahr 2019 wurden die „Krefelder Wälle“ 200 Jahre alt. So begrüßte die Stadt Krefeld jede Aktion, die anlässlich des Geburtstages und zu Ehren des bedeutenden Städteplaners Adolph von Vagedes stattfinden sollte. Wir wollten uns ebenfalls einbringen, und als wir unser Anliegen Oberbürgermeister Frank Meyer vorbrachten, einen Wallgang zu organisieren mit dem Motto „Jesus to go – Christen gehen auf die Straße“, sagte er sofort zu. So trafen sich am 20.9.2019 ca. 300 Personen, um mitzugehen.

Wer sind die Veranstalter?

Wer sind die Veranstalter?

Im Arbeitskreis Christlicher Kirchen (ACK) sind Vertreter einer Vielzahl von Kirchen und Konfessionen, die sich zu Jesus Christus gemäß der Heiligen Schrift als Gott und Heiland bekennen.

Die Evangelische Allianz versteht sich als ein Bund von Jesus-Nachfolgern, also von Einzelpersonen, die verschiedenen christlichen Kirchen, Gemeinden und Gruppen angehören. Sie bekennt sich zur ganzen Bibel als Gottes Wort.

Was ist der Sinn eines Wallganges?

Was ist der Sinn eines Wallganges?

Jesus Christus war ein Mann der Straße, der meist im Freien gepredigt hat. So wollen wir beim Wallgang gemeinsam Gottesdienst feiern, uns gegenseitig besser kennenlernen und dadurch Vorurteile abbauen.

Wer übernimmt die Schirmherrschaft?

Wer übernimmt die Schirmherrschaft?

Oberbürgermeister Frank Meyer übernimmt auch 2021 wieder die Schirmherrschaft.

Wie gestaltet sich der Wallgang 2021?

Wie gestaltet sich der Wallgang 2021?

Wir versammeln uns bis 15.00 Uhr vor dem Kaiser-Wilhelm-Museum. Der Oberbürgermeister spricht zu Beginn ein Grußwort. Den Marschauftakt bildet ein Team von Flaggentänzern, die ein christliches Lied interpretieren. Beim ersten Halt am Friedrichsplatz beten wir gemeinsam das „Vater unser“. Beim zweiten Halt am Theaterplatz hören wir einen kurzen Impuls und singen, wenn möglich, gemeinsam den Choral: Großer Gott, wir loben dich. Weiter geht es zum nächsten Stopp auf dem Ostwall, wo wir das Glaubensbekenntnis sprechen. Über den Südwall geht’s zurück zum Ausgangspunkt, und von dort aus zur Alten Kirche, wo wir den Nachmittag bei Kaffee und Keksen ausklingen lassen wollen.

Warum sollten Sie mitgehen?

Warum sollten Sie mitgehen?

Freuen Sie sich darauf, die verschiedenen Christen unserer Stadt kennen zu lernen. Der Wallgang stärkt den eigenen Glauben und auch den Glauben anderer. Wenn ich für jemand – in unserem Fall Jesus Christus – aufstehe und Farbe bekenne, muss ich vorher Stellung bezogen haben. Im Austausch lernen wir die verschiedenen Konfessionen kennen, und es entstehen im Gespräch Ideen, wie wir für unsere Stadt eintreten können, wo ihre Nöte sind und wie wir helfen können.

 

Was bedeutet der Wallgang für Krefeld?

Was bedeutet der Wallgang für Krefeld?

Unsere Motivation für Krefeld in Tat und Gebet einzutreten, finden wir in dem Bibelwort: „Suchet der Stadt Bestes“ (Jeremia 29,7). Wir wollen nicht nur beim Wallgang mit offenen Augen und Ohren die Nöte der Stadt kennenlernen, sondern auch übers ganze Jahr verteilt.

 

Wie gestaltete sich der erste Wallgang 2019?

Wie gestaltete sich der erste Wallgang 2019, damals unter dem Motto „Jesus to go“?

Hier einige Impressionen

Oberbürgermeister Frank Meyer beim Wallgang 2019 in Krefeld Xxxxxxxxxxxx

Oberbürgermeister Frank Meyer beim Wallgang 2019 in Krefeld

Oberbürgermeister Frank Meyer beim Wallgang 2019 in Krefeld

Oberbürgermeister Frank Meyer beim Wallgang 2019 in Krefeld

Oberbürgermeister Frank Meyer beim Wallgang 2019 in Krefeld

Auf dem Theaterplatz singt der Gospelchor „Family Of Hope“

Auf dem Theaterplatz singt der Gospelchor „Family Of Hope“

Auf dem Theaterplatz singt der Gospelchor „Family Of Hope“

Der Wallgang auf dem Ostwall in Krefeld

Der Wallgang auf dem Ostwall in Krefeld

Der Wallgang auf dem Ostwall in Krefeld

Der Wallgang auf dem Friedrichsplatz

Der Wallgang auf dem Friedrichsplatz

Der Wallgang auf dem Friedrichsplatz